Lewis Hamilton fährt 2 weitere Jahre für Mercedes

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Somit ist Lewis Hamilton auch in den Jahren 2022 und 2023 ab Bord für Mercedes-AMG in der Formel 1

Damit setzen Fahrer und Team die erfolgreichste Partnerschaft in der Geschichte der Formel 1 fort. Folglich wird Lewis auch in den Jahren 2022 und 2023 für Mercedes an den Start gehen und so seine Saisons zehn und elf für das Team aus Brackley bestreiten.

Die Formel 1 bricht im Jahr 2022 in eine neue Ära auf, in der Mercedes und Lewis angesichts der tiefgreifenden Veränderungen am technischen Reglement gemeinsam Neuland betreten werden. Die Partnerschaft erstreckt sich bislang über die gesamte Formel 1-Karriere von Lewis, dessen Rennautos zunächst bei McLaren-Mercedes und danach beim Mercedes-AMG Petronas F1 Werksteams immer von Mercedes-Benz Motoren angetrieben wurden. Seit er im Jahr 2013 zum Werksteam hinzugestoßen ist, erzielte Lewis sechs Fahrer-Weltmeistertitel, 77 Rennsiege und 74 Pole Positions.

WM Titel 2021 kein Selbstläufer

Der 8. WM Titel im Jahr 2021 ist allerdings keineswegs in den Stein gemeißelt. Aktuell ist der Mercedes W12 nicht das stärkste Auto im Feld und Lewis Hamilton hat derzeit Rückstand auf Max Verstappen in der WM Wertung.

 

Wer neben Lewis Hamilton 2022 das zweite Mercedes F1 Cockpit erhält ist noch nicht entschieden.

Als Favorit für das Cockpit wird Georg Russell gehandelt, der sich im Williams Mercedes sensationell den 10. Startplatz erkämpft hat.

Lewis Hamilton sagte:

„Ich kann es kaum glauben, dass ich schon seit fast neun Jahren mit diesem fantastischen Team zusammenarbeite und freue mich sehr, dass wir unsere Partnerschaft auch in den kommenden beiden Jahren fortsetzen werden. Wir haben gemeinsam sehr viel erreicht, aber wir können noch viel mehr erreichen, sowohl auf als auch neben der Strecke. Ich bin wahnsinnig stolz darauf und unheimlich dankbar dafür, wie Mercedes mich bei meinem Engagement für mehr Vielfalt und Gleichberechtigung in unserem Sport unterstützt hat. Sie haben selbst Rechenschaft abgelegt und wichtige Schritte unternommen, um ein vielfältigeres Team und ein inklusives Umfeld zu schaffen. Mein Dank gilt den vielen engagierten und talentierten Teammitgliedern bei Mercedes, deren harte Arbeit all das erst ermöglicht hat, sowie dem Vorstand für das anhaltende Vertrauen in mich. Wir stehen am Anfang einer neuen Fahrzeug-Ära, die gleichzeitig herausfordernd und aufregend sein wird, und ich kann es kaum erwarten, herauszufinden, was wir noch alles gemeinsam erreichen werden.“

Toto Wolff, Geschäftsführer und Teamchef, sagte:

„Zum Beginn der neuen Formel 1-Ära ab der Saison 2022 kann ich mir keinen besseren Fahrer im Team wünschen als Lewis. Seine Erfolge in diesem Sport sprechen für sich selbst und mit seiner Erfahrung, seinem Speed und seiner Rennintelligenz erreicht er den Gipfel seiner Leistungsfähigkeit. Wir genießen den Zweikampf in diesem Jahr sehr und deshalb wollten wir die Vertragsgespräche auch so früh abschließen, damit dadurch keine Ablenkung vom Wettkampf auf der Rennstrecke entsteht. Ich habe Lewis gesagt, dass er immer bei uns fahren kann, solange dieses unglaubliche Feuer für den Rennsport in ihm brennt.“

Markus Schäfer, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung, Chief Operating Officer Mercedes-Benz Cars und Aufsichtsratsvorsitzender des Mercedes-AMG Petronas F1 Teams, sagte:

„Ich freue mich sehr, dass Lewis Hamilton in den kommenden beiden Formel 1-Saisons weiter für das Mercedes-AMG Petronas F1 Team fahren wird. Sein Ehrgeiz, seine Hingabe für den Erfolg und sein beständiges Streben nach Verbesserungen spielten eine wichtige Rolle für unser Team und unsere Marke, um so erfolgreich zu werden wie wir es heute sind. Er ist nicht nur ein sehr talentierter Rennfahrer, sondern auch ein sozial engagierter und fürsorglicher Mensch, der in der Gesellschaft einen Unterschied ausmachen möchte. Zusammen haben wir uns vorgenommen, unsere gemeinsamen Erfolge in Zukunft fortzusetzen.“

Neuer Rekord: Lewis Hamilton mit 100 Pole Positions

jesmb auf Youtube

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge