Den besten Plug-in-Hybrid der Welt gibt es in der S-Klasse

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Phänomenale Daten zeichnen den neuen Mercedes S 580e aus, so elektrisch war noch nie ein Plug-in-Hybrid zu vor

  • 150 PS starker E-Motor
  • Rekuperationsleistung 163 PS – so bekommt man auch bei nicht geladener Batterie viel Bewegungsenergie zurück in den Akku
  • 28,6 kWh große Batterie (größer als bei manchen reinem Elektroauto)
  • 11 KW On-Bordlader (3-phasig, davon können die aktuellen EQC Fahrer nur träumen)
  • 60 KW DC CCS Schnelllademöglichkeit
  • S580e wird zum 1-Liter-Auto: Die S-Klasse verbraucht somit bei regelmäßigem Laden nur noch 1 Liter pro 100 km
  • Kofferraum ohne störende Stufe
  • Verschiedene Leistungsstufen
  • Erstmals als Kurz- und Langversion erhältlich ab Frühsommer 2021
  • Erstmals auch als 4matic Allradversion erhältlich

 Im Jahr 2021 hat die bereits vierte Generation des Hybridantriebs in der S-Klasse Premiere. Mit einer elektrischen Antriebsleistung von 110 kW/150 PS und einer rein elektrischen Reichweite von rund 100 Kilometern (WLTP) wird diese S-Klasse in vielen Fällen ohne Einsatz des Verbrennungsmotors unterwegs sein. Die elektrische Reichweite wird sich im Vergleich zum Vorgänger damit mehr als verdoppeln. Die Basis des Hybridantriebs ist der hocheffiziente Sechszylinder-Reihenmotor M 256 mit 270 kW/367 PS aus der aktuellen Motorengeneration der Mercedes-Benz AG.

Das neue Hochvolt-System ist kompakter und leistungsfähiger. Die Zahl der Hochvolt-Schnittstellen wurde deutlich reduziert. Die Integration der Leistungselektronik in das Getriebegehäuse verringert die benötigten Bauräume und vereinfacht Montageprozesse im Fahrzeugwerk. Außerdem steigt durch eine Erhöhung der Systemspannung die Antriebsleistung, ohne dass dafür größere Leitungsquerschnitte notwendig wurden.

Die hohe Leistungsdichte des Hybridtriebkopfs wird mithilfe einer permanenterregten Innenläufer-Synchronmaschine erreicht. Das maximale Drehmoment der E-Maschine von 440 Nm ist ab der ersten Motorumdrehung bereit und bewirkt eine hohe Agilität beim Anfahren und ein dynamisches Fahrverhalten. Die volle elektrische Leistung steht bis 140 km/h zur Verfügung und wird dann soft abgeregelt.

Dieses Hybrid-System der vierten Generation ist modular mit unterschiedlichen Fahrzeugen und Verbrennungsmotoren kombinierbar.

vorläufige Werte

In der S-Klasse wird mit dem M 256 erstmals ein Benzinmotor aus der modularen Motorenfamilie FAME-(Family of Modular Engines) als Basis des Plug-in-Hybrid eingesetzt. Der Sechszylindermotor kommt – dann kombiniert mit dem Integrierten Startergenerator ISG – auch in den Motorvarianten S 450 4MATIC und S 500 4MATIC der Mercedes-Benz S-Klasse zum Einsatz.

Die Hochvolt (HV)-Batterie ist eine Eigenentwicklung der Mercedes-Benz AG. Sie gehört einer Batteriefamilie der vierten Generation an und stellt eine konsequente Weiterentwicklung der Vorgängergeneration dar. Sie besteht aus 108 Zellen in sogenannter Pouch-Bauform. Die Akku-Gesamtkapazität beträgt 28,6 kWh. Dies führt zu einer deutlichen Steigerung der Reichweite in den Bereich von rund 100 Kilometern. Um der hohen Leistungsdichte Rechnung zu tragen, verfügt die HV-Batterie über eine innenliegende Kühlung. Über das Thermomanagement kann so die Betriebstemperatur unabhängig von der Innenraumklimatisierung geregelt werden. Dies ermöglicht neben dem Dauerbetrieb in Heiß- und Kaltländern auch das Schnellladen mit Gleichstrom. Selbst bei entleerter Batterie ist eine volle Aufladung mit dem optionalen 60-kW-DC-Lader in rund 30 Minuten realisierbar. Für das Laden am heimischen Wechselstromnetz ist serienmäßig ein 3,7-kW-Ladegerät an Bord, als Option ist ein 11-kW-Charger für das dreiphasige Laden an der Wallbox verfügbar.

Mercedes S 580e Plug-in-Hybrid V223
S 580e am EnBW Schnelllader DC (CCS)
Mercedes S 580e Plug-in-Hybrid V223
20min auf 80 % knapp 30 min auf 100 % via DC CCS

Die Anordnung der Batterie im Fahrzeug bringt gemessen am Vorgänger Vorteile im Alltag: Der Gepäckraum besitzt nun keine Stufe mehr und bietet eine Durchlademöglichkeit. Auch die um 27 mm gegenüber den anderen S-Klasse Fahrzeugen tiefer angeordnete Hinterachse trägt zum größeren Gepäckraum bei. Ein besonders flacher Tank (Inhalt: 67 Liter) unter den Rücksitzen stellt den hohen Komfort der verstellbaren Fondsitzanlage sicher.

Mercedes S 580e Plug-in-Hybrid V223
Mercedes S 580e Kofferraum ohne Stufe, sehr gut nutzbar

Das Expert-Video zum Mercedes S 580e Plug-in-Hybrid

So elektrisch wie nie: Mit mehr als 100 Kilometern Reichweite im Alltag meist elektrisch unterwegs

Insgesamt wird das Fahrgefühl deutlich elektrischer. Angesichts der auf rund 100 Kilometer gesteigerten elektrischen Reichweite, können Fahrer Alltagsstrecken größtenteils rein elektrisch zurücklegen. Dank Rekuperation wird kinetische Energie beim Verzögern oder bergab zurückgewonnen, was im Zusammenspiel mit der hydraulischen Bremse ebenfalls verbessert wurde. Die Rekuperationsleistung beträgt bis zu 120 kW/163 PS. Die intelligente, streckenbasierte Betriebsstrategie sieht den elektrischen Fahrmodus für die jeweils sinnvollsten Streckenabschnitte vor. Sie berücksichtigt unter anderem Navigationsdaten, Topografie, Geschwindigkeitsvorschriften und die Verkehrsverhältnisse für die gesamte geplante Route. Wer die Rekuperationsleistung selbst beeinflussen möchte, kann diese in allen Fahrprogrammen außer SPORT direkt über Wippen hinter dem Lenkrad in drei Stufen wählen. Im Programm D- erlebt der Fahrer zum Beispiel das „One Pedal Feeling“: Nimmt er den Fuß vom Gaspedal, verzögert das Fahrzeug rein elektrisch so stark, dass er die hydraulische Fußbremse oft gar nicht benötigt.

Die Betriebsstrategie kommuniziert mit den Sensoren der Assistenzsysteme und unterstützt den Fahrer so in vielen Fahrsituationen effizient. So wird auf längeren Strecken in urbanen Gebieten priorisiert elektrisch gefahren. Die Zahl der Fahrprogramme wurde praxisgerecht reduziert.

Da diese S-Klasse sowohl eine elektrische Heizung als auch einen elektrischen Kühlmittelverdichter besitzt, ist die Möglichkeit der Vorklimatisierung des Fahrzeuginnenraums sommers wie winters ein weiterer Vorteil der Plug-in-Technologie. Und schließlich stellt die E-Maschine bei entsprechender Leistungsanforderung dem Verbrennungsmotor einen zusätzlichen Boost zur Verfügung, der den Plug-in-Hybrid auf eine Stufe mit der Spitzenmotorisierung der S-Klasse stellt. Ein Kennzeichen dafür ist das maximale Systemdrehmoment von 750 Nm.

Mercedes S 580e Plug-in-Hybrid V223
Vorklimatisierung im Fahrzeug oder via Mercedes me App mit EQ Inhalten möglich

Die S-Klasse als Plug-in-Hybrid wird für die unterschiedlichen Kundenbedürfnisse in verschiedenen Leistungsstufen und Radständen, mit Hinterradantrieb oder als 4MATIC, als Links- und als Rechtslenker verfügbar sein.

In der Galerie sieht man einige sehr schöne Impressionen von der 360 Grad Kamera (während dem Parkvorgang), sowie Augmented Reality im MBUX Display (wenn man das große Head-Up-Display nicht bestellt), sowie die Ampelkamera Einblendung.

Weitere Informationen zur S-Klasse gibt es hier.

Sowie ein weiteres S 580e Plug-in-Hybrid Video

Mehr Beiträge

Ein Gedanke zu „Den besten Plug-in-Hybrid der Welt gibt es in der S-Klasse“

  1. Pingback: Mercedes S-Klasse W223 Impressionen - JESMB

Schreibe einen Kommentar