Mercedes AMG GT 4-Türer Modelljahr 2020 nun komplett bestellbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Zum Modelljahr 2020 erhält das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé umfangreiche Neuerungen und verstärkt damit seine Position als perfekter automobiler Begleiter für jegliche Anforderungen: Serienmäßig ist jetzt bei allen Modellvarianten das intelligente, digitale Infotainment-System MBUX (Mercedes-Benz User Experience) mit AMG-spezifischen Anzeigen und individuell konfigurierbaren Funktionen an Bord. In Deutschland zählen darüber hinaus u.a. das Widescreen Cockpit, die Festplatten-Navigation, das intelligente Spracherkennungssystem „Hey Mercedes“, das Touchpad sowie das digitale Radio zur Serienausstattung der Performance-Viersitzer. Der MBUX Interieur-Assistent und MBUX Augmented Reality für das Navigationssystem sind als ergänzende Ausstattungen verfügbar. Den Nutzwert erhöhen als Wunschausstattung Basisträger für Dachaufbauten.

Im Gegensatz zu den GLE 63 und GLS 63 AMG Modellen wird der GT 63 und GT 63 S AMG im AMG GT 4-Türer nicht mit dem 22 PS starkem ISG (integrierten Starter-Generator) verknüpft. Somit verfügt das Fahrzeug nicht über EQ-Boost mittels 48 Volt System.

Alle fünf Modelle – AMG GT 43, AMG GT 43 4MATIC+, AMG GT 53 4MATIC+, AMG GT 63 4MATIC+ und AMG GT 63 S 4MATIC+ – sind ab sofort bestellbar. Die Preise reichen von 94.676,40 Euro bis 169.527,40 Euro.

Weitere Details dazu hier.

Die Plug-in-Hybrid Variante des AMG GT 4 Türers (X290), auch bekannt als AMG GT 73e mit EQ-Power+ soll im Sommer 2021 zu den Kunden kommen.

Wie der Power-Hybrid (P3-Hybrid) aufgebaut ist wird hier erklärt.

Hier geht es zur aktuellen Preisliste.

Alle Motoren sind nun nach Euro 6d zertifiziert.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar