Weitere Impressionen vom Mercedes Concept CLA

Ende 2024 wird die Serienversion vom elektrischen CLA präsentiert

 

Mercedes zeigt das Concept CLA – es kommt Anfang 2025 in den Handel. In der Version mit Heckantrieb leistet der CLA 238 PS und hat einen Verbrauch von knapp unter 12 kWh je 100 km. Damit realisiert man eine Reichweite von über 750 km.

Dem CLA Coupé folgt später ein CLA Shooting Brake sowie ein neuer GLA und ein GLB.

Der neben dem CLA wurde auch schon der GLA als Erlkönig abgelichtet.

Electric First lautet das Entwicklungsmotto. Aber es können auch Mild-Hybrid Benziner aus der Mercedes Entwicklung (M252) aufgenommen werden.

Die neue Mercedes MMA Familie
Von vorne nach hinten: CLA, CLA Shooting Brake, GLB, GLA

In Europa kommen Batterien von CATL (mehr als 750 km) sowie LFP Akkus aus dem Mercedes Joint Venture ACC (LFP) zum Einsatz. Hier soll die Reichweite aber auch noch größer 500 km sein.

 

Dank des 800 Volt-Hochvolt-Speichers kann der CLA dann mit 250 KW Schnellladen. 400 km können dann in 15min nachgeladen werden. Bei 12 kWh pro 100 km entspräche dies einer durchschnittlichen Ladeleistung von 192 KW.

10-80% Ladezeit hat Mercedes noch nicht angegeben. Aber wenn 400 km 15 min brauche, machen 70% rund 525 km aus. Somit kann mit ca. 23 min 10-80% gerechnet werden.

Des Weiteren bekommt die MMA Familie ein für E-Autos optimiertes Heizungssystem inkl. Wärmepumpe. Die aktuelle EVA1.5 (EQA/EQB) verwenden quasi eine Verbrennerheizung mit vorgeschalteter indirekter Wärmepumpe.

 

Im Interieur gibt es optional dann den MBUX Superscreen mit in Summe 3 Displays. Erstmals kommt in der MMA Familie das MB.OS Betriebssystem zum Einsatz

Mehr Beiträge

Mercedes EQS 350

Mercedes bietet neuen EQS 350 an

Mit dem Batteriezellupdate mit dem Änderungsjahr 2024-1 gibt es einen neuen Mercedes EQS 350 für einige Märkte

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge