Stand der Elektromobilität in Deutschland und Mercedes

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Die Elektromobilität in Deutschland hat im März, noch kurz vor dem kompletten Shutdown durch das Covid-19 Viruses, deutlich an Fahrt aufgenommen.

So wurden im März über 10.000 reine Elektroautos zugelassen. Im ersten Quartal 2020 waren es über 25.000 e-Fahrzeuge.

smart startete erst so richtig im März 2020, da Januar und Februar durch die Umstellung auf das Facelift geprägt waren.

Beim Mercedes EQC läuft die Auslieferung weiterhin schleppend. Im Q1 wurden lediglich 277 Fahrzeug in Deutschland ausgeliefert. Die Batterielinie zur industriellen Großproduktion in Kamenz scheint weiterhin noch nicht wie erwartet hochzulaufen. Audi lieferte im selben Zeitraum knapp 1.900 etron aus.

 

Aber immerhin können sich die Plug-in-Hybrid Kunden der A-Klasse freuen. Der A 250e wurde im März 421 mal ausgeliefert. Damit lag der Plug-In-Hybrid Anteil im März an der gesamten A-Klasse Baureihe bei 13%.

Die Auslieferung des EQV an Kunden erfolgt erst in der zweiten Jahreshälfte 2020.

Aufgrund der Software Probleme beim VW id3 wird der VW e-Golf jetzt bis zur 47. Kalenderwoche produziert. Aufgrund guter Rabatte liegt er per März 2020 knapp vor dem Renault Zoe.

Elektroautozulassungen in Deutschland 2020

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar