Die Impressionen von der smart #3 Europa-Premiere

smart hat den neuen #3 SUV Coupé auf der IAA 2023 dem europäischen Publikum vorgestellt

Die E-Motoren mit den 272 PS an der Hinterachse sowie die BRABUS Version mit dem 428 PS starkem Allrad sind bereits aus dem #1 bekannt.

Durch den besseren cW-Wert und die geringere Höhe kommt der #3 rund 15 km weiter als der #1 (bei gleicher Batteriekapazität 66 kWh).

Die Preise  beginnen bei 43.490 EUR und damit nur 1.000 EUR über dem smart #1. Die Auslieferungen beginnen Anfang 2024 in Deutschland.

Unverwechselbares Design mit fließenden Linien

Sportlich und extravagant – so lässt sich das Design des smart #3 am besten beschreiben. Der Neuzugang besticht mit einer Coupé-Karosserie, athletischen Kurven und einer kraftvollen „Shark Nose“. Der breite A-förmige Grill und die schlanken LED-Scheinwerfer runden die Frontansicht ab. Das Heck wird von einem markanten Spoiler bestimmt. Die großen Räder fügen sich harmonisch in die Optik ein, die BRABUS Variante ergänzt um ausdrucksstarke 20-Zoll-Felgen. Mit einer Länge von 4,40 Metern und einer Breite von 1,84 Metern verbindet das Auto ein schnittiges Coupé-Exterieur mit einem komfortablen Innenraum. Weiteres Design-Highlight ist das Panorama-Halo-Dach, das im smart #3 zum außerordentlich großzügigen Raumgefühl beiträgt. Die 25th Anniversary Edition verfügt über ein Galaxy-Panoramadach mit LED-Details in der Scheibe. Ebenfalls im Innenraum ziehen elegante Duo-Ledersitze mit integrierter Kopfstütze die Blicke auf sich.

smart #3 SUV Coupé
smart #3 SUV Coupé Frunk 15 Liter
15 Liter Frunk wie beim smart #1
smart #3 SUV Coupé Kofferraum
370 Liter Kofferraum
smart #3 SUV Coupé Fach unter dem Kofferraumboden
Weiteres Fach unter dem Kofferraumboden

Der smart #3 beeindruckt mit Reichweite, Beschleunigung und kurzer Ladezeit

Der sportliche Auftritt des SUV Coupés spiegelt sich auch in der Leistung wider: Die Spitzenleistung reicht von 315 kW/ 428 PS beim BRABUS, bis zu 200 kW/ 272 PS bei den anderen Modellvarianten und setzt damit Maßstäbe in diesem Segment. In Sachen Beschleunigung zeigt sich der smart #3 sehr sportlich: In der BRABUS Version beschleunigt das SUV Coupé in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Pro+ als Einstiegsvariante überzeugt mit 5,8 Sekunden. Der smart #3 erzielt eine Gesamtreichweite von 415 bis 455 km. Das optimierte Fahrwerk und der Radstand von 2.785 mm in Verbindung mit einer besonders aerodynamischen Karosserie mit einem cW-Wert von lediglich 0,27 ermöglichen ein dynamisches Fahrgefühl.

smart #3 SUV Coupé Air Curtain
Der Air Curtain an der Front reduziert die Verwirbelungen am Vorderrad. cW-Wert 0,27 für den smart #3

Ein komfortables Ladeerlebnis hat für smart weiterhin hohe Priorität. Mit seiner effizienten DC-Ladetechnologie mit einer Leistung von bis zu 150 kW lädt der smart #3 in weniger als 30 Minuten von 10 auf 80 Prozent. Darüber hinaus verfügt das neue Modell über verschiedene Fahrassistenzsysteme wie einen Autobahn Assistenten und einen automatischen Park-Assistenten.

Weitere Fotos zu den liebevoll verarbeiteten Details am smart #3:

Fotos: smart Europa / Roser Brothers und jesmb.de

Der Vergleich der technischen Daten und Ausstattungen beim smart #3 sowie der Preise (inkl. Vergleich zum smart #1) gibt es hier:

Alle Infos und Preise zum neuen smart #3

Mehr Beiträge

Mercedes EQA vor Mohnfeld

Mercedes EQA zum VW ID3 Preis

Der Mercedes EQA ist Dank 11% Rabatt zum VW ID3 Preis zu fahren – ein Vergleich der technischen Daten

Eine Antwort

  1. Ein schöner Wagen, der dem Geschmack der Masse eher entsprechen dürfte als der #1. Der Preisunterschied ist geringer als ich erwartet habe und das Preis-Leistungsverhältnis m.E. besser. Wenn man allerdings die geringere Förderung ab 2024 berücksichtigt, ändert sich der Vergleich mit einem #1, der noch in 2023 ausgeliefert wird. Ab 2024 fällt dieser Unterschied freilich weg und der #3 könnte sich besser verkaufen als der #1.

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge