Volvo EX 30 smart #1 neuer Bruder

Auf der SEA Plattform bekommt nun der smart #1 mit dem Volvo EX30 ein Brüderchen

Ab sofort ist das Brüderchen vom smart #1 bestellbar. Dabei handelt es sich nicht um den großen Bruder das smart #3 SUV Coupé, sondern um das um 4cm kürzere Volvo EX 30 Brüderchen.

Volvo hat eine etwas andere Philosophie. Die Ausstattung ist spartanischer und muss mit den Paketen Plus und Ultra gegen Aufpreis erst auf das Ausstattungsniveau vom smart #1 gebracht werden.

Es gibt folgende größere Unterschiede zwischen den Brüdern.

Der smart #1 hat ein eigenes Infotainmentsystem, während Volvo, wie im Polestar, auf eine vollständige Google Implementierung setzt.

Volvo hat mehr Reichweite

Der Volvo EX 30 hat bei der NMC Akku Variante 2 kWh mehr Batterie und er ist ganz 9 cm flacher. Zudem wird er serienmäßig statt mit 19 Zoll (smart #1) mit 18 Zoll Rädern ausgerüstet. Somit ist seine Reichweite rund 40-60 km (je nach Modell) höher.

 

Die Variante mit der kleinen 51 kwh Brutto (49 kWh netto) LFP Batterie ist beim smart #1 derzeit nur in China bestellbar. Sie soll aber auch Ende 2023 nach Europa kommen.

 Volvo EX30Volvo EX30 extended rangeVolvo EX 30 AWDsmart #1 Pro+smart #1 Premiumsmart BRABUS #1
Länge4,23m4,23m4,23m4,27m4,27m4,27m
Breite1,84m1,84m1,84m1,82m1,82m1,82m
Höhe1,55m1,55m1,55m1,64m1,64m1,64m
Radstand2,65m2,65m2,65m2,75m2,75m2,75m
Wendekreis10,6m10,6m10,6m11m11m11m
Sitze555555
Reifen18 Zoll18 Zoll18 Zoll19 Zoll 235/45 R1919 Zoll 235/45 R1919 Zoll 235/45 R19
Leergewicht1.833 kg1.830 kg1.943 kg1.800 kg1.788 kg1.900 kg
Zuladung383 kg405 kg395 kg425 kg425 kg425 kg
RücksitzbankRücksitzbank umklappbar, 60/40 teilbarRücksitzbank umklappbar, 60/40 teilbar,
Gepäckdurchladefenster für sperriges Gepäck wie Skier
Kofferraum vorne8 l8 l8 l15 l15 l15 l
Kofferraum hinten318 l318 l318 l323 l313 l313 l
Leistung in PS272272428272272156+272 = 428
Drehmoment in NM343343543343343543
AntriebRWDRWDAWDRWDRWDAWD
Vmax in km/h180180180180180180
0-100 km/h in s5,75,33,66,76,73,9
Batterie51 kWh brutto LFP69 kWh brutto (64 kWh netto) NMC66 kWh brutto (62 kwh netto) NMC Lithium 
Reichweite WLTP in km344480460420440400
Stromverbrauch auf 100 km16,7 kWh15,7 kWh16,3 kWh17,4 kWh16,8 kWh18,2 kWh
DC 10-80 %26,5 min26,5 min26,5 min<30 min<30 min<30 min
DC Ladeleistung134153153150150150
AC On-Bord-Lader11 kW11 kW11 kW22 kw22 kW22 KW
Preis           36.590,00 €          41.790,00 €           48.490,00 €            42.490,00 €            44.490,00 €              48.990,00 €

Die Lieferzeiten gibt Volvo mit 6-10 Monaten an. Dabei gelten die kürzeren Lieferzeiten für den großen Akku und die 10 Monate für die kleinere Batterie.

 

Beim smart #1 liegen die Lieferzeiten je nach Variante zwischen 4-10 Wochen.

 

Der Volvo hat mit 2,65m einen 10cm kürzeren Radstand und damit nicht so viel Platz im Fond wie der smart #1. Kann aber beim Wendekreis mit 10,6m gegenüber 11m beim smart #1 punkten.

 

Die Preise des Volvo EX 30 sind aufgrund der geringeren Ausstattung nur auf dem Papier günstiger.

Den 22 KW Bordlader ist nur in Kombination mit dem Ultra Paket erhältlich.

 

Der Volvo EX 30 hat kein Kombiinstrument hinter dem Lenkrad.

Mehr Beiträge

7 Antworten

  1. Der Begriff „Plattform“ verkommt zum neuen Modewort. Als Hersteller muss man wohl gegenüber den Investoren irgendwas mit Plattform erwähnen, damit man als innovativ gilt.
    Die Fahrzeuge haben quasi nichts gemeinsam. Der Radstand ist unterschiedlich, die Software ist unterschiedlich, das Cockpit ist individuell und die Batterietechnik variiert. Ich lasse ja Baukasten gelten, oder Gleichteile, von denen es bestimmt einige gibt. Aber eine gemeinsame Plattform? Eher nicht.

    1. MQB ist ja von VW oder auch der MEB von VW für die elektrischen.
      Dort ist die Plattform darüber definiert, dass der Abstand der Vorderachse zur Spritzwand identisch, der Radstand aber variabel.

      Die Motoren, Leistungselektronik ist aber identisch.

      Der Polestar ist auch auf der SEA Plattform. Dazu noch der Zeekr X.

    1. Das weiß ich auch nicht so genau. Die Höhe ist 9cm niedriger. Aber ich glaube nicht, dass das ausschlagend beim Sprint von 0-100 km/h ist.

      Der smart #3 ist ja auch deutlich schneller als der #1.
      Eventuell schon eine neuere Software.

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQA vor Mohnfeld

Mercedes EQA zum VW ID3 Preis

Der Mercedes EQA ist Dank 11% Rabatt zum VW ID3 Preis zu fahren – ein Vergleich der technischen Daten