Mercedes C 300 de Plug-in-Hybrid mit Bestellfreigabe

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Die C 300 de Diesel Plug-in-Hybrid Modelle sind in einigen Ländern schon bestellbar

Limousine:

C 300de (Heckantrieb) (197 + 129 PS); 6,2s auf 100 km/h, 111 km WLTP Reichweite, 0,4 Liter Verbrauch auf 100 km, Vmax 243 km/h.

C 300de 4matic (Allrad) (197 + 129 PS); 6,2s auf 100 km/h, 107 km WLTP Reichweite, 0,5 Liter Verbrauch auf 100 km, Vmax 235 km/h.

 

T-Modell:

C 300de (Heckantrieb) (197 + 129 PS); 6,3s auf 100 km/h, 109 km WLTP Reichweite, 0,5 Liter Verbrauch auf 100 km, Vmax 241 km/h.

C 300de 4matic (Allrad) (197 + 129 PS); 6,3s auf 100 km/h, 104 km WLTP Reichweite, 0,5 Liter Verbrauch auf 100 km, Vmax 232 km/h.

Mercedes C 300e Plug-in-Hybrid Kofferraum
Der C 300 de hat ebenfalls wie die Benzin Plug-in-Hybrid Modelle 315 Liter Kofferraum. Das T-Modell 360 Liter

Alle Versionen erhalten den OM654M mit 197 PS. Der E-Motor wird 129 PS leisten. Die elektrische Reichweite liegt bei ca. 95-111 km gemäß WLTP liegen (abhängig von der gewählten Konfiguration).

Die Plug-in-Hybrid Modelle der C-Klasse bestechen durch den 3-phasigen On-Board-Lader (11 KW) der die Batterie in knapp 3 Stunden volllädt. Mit dem CCS DC Lader (55 KW) bspw. am Supermarkt kann man den Akku in 20 min von 10 auf 80 % füllen. Die Akkugröße liegt bei 25 kWh.

In Österreich kostet der C 300de rund 3.600 EUR Aufpreis gegenüber dem C 300e. Gleiches gilt für die 4matic Modelle.

Wie die Preise in Deutschland sind ist derzeit noch nicht bekannt.

Laut Mercedes-Benz soll die Bestellfreigabe der 4 C 300 de (Limousine, T-Modell und jeweils mit 4matic) ebenfalls in Deutschland noch vor Weihnachten 2022 starten.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge