Mercedes eVito und EQV 250 mit 60 kWh Batterie bestellbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Ab sofort gibt es statt der 90 kWh Batterie auch eine Variante mit 60 kWh Batterie

 

Mercedes verringert den Einstiegspreis für den eVito Tourer sowie den EQV.

Beide werden nun nicht mehr nur mit einer Variante mit einer 90 kWh Batterie (netto nutzbar) sondern auch einer Einstiegervariante mit 60 kWh netto-nutzbar ausgeliefert.

Die Reichweite reduziert sich von 418 km auf 273 km (NEFZ). Dies ist gerade für Unternehmen bspw. im Shuttle-Dienst auf kurzen Strecken interessant. Durch die kleinere Batterie reduziert sich auch das Leergewicht um 150 kg und somit ist die Zuladung höher.

Die Reichweite des eVito Tourer mit 60 kWh Batterie liegt bei 217‑239 km (WLTP). Die serienmäßige Schnellladefunktion besitzt eine Ladeleistung von 50 kW, optional sind 80 kW möglich.  Hier ist die Batterie dann in ca. 35 Minuten von 10 auf 80% geladen.

Preislich startet der eVito Tourer bei 60.678,10 Euro (inkl. 19% MwSt.) für die lange Version. Enthalten ist jeweils ein Wartungspaket für vier Jahre, das in diesem Zeitraum die Kosten der Wartungsarbeiten gemäß Serviceheft und Herstellervorgaben abdeckt sowie das Mercedes-Benz Batteriezertifikat bis 160.000 Kilometer oder acht Jahre. Nicht enthalten in diesem Preis sind die verschiedenen Förderprogramme zur Elektromobilität auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene. Informationen hierüber gibt es in den Mercedes-Benz Niederlassungen sowie bei den Mercedes-Benz Vertragspartnern.

EQV mit kleiner Batterie heißt EQV 250 statt EQV 300

Umweltbewusste Familien oder Freizeitsportler, die zugunsten von mehr Gepäck oder schwerem Equipment auf höhere Nutzlast setzen oder das Fahrzeug hauptsächlich auf kürzeren bis mittleren Distanzen nutzen, haben ebenfalls ab sofort die Möglichkeit, mit dem EQV 250 (Stromverbrauch kombiniert: 27,6-26,9 kWh/100 km; CO2 Emissionen kombiniert: 0 g/km) eine Variante mit 60 kWh nutzbarer Batteriekapazität auszuwählen. Die Reichweite liegt hier bei 213-236 km (WLTP), die 80 kW Schnelladefunktion gehört beim EQV 250 bereits zur Serienausstattung (EQV 300 lädt mit 110 kW in der Spitze), genauso wie eine hochwertige Innenausstattung, z.B. mit dem innovativen Infotainmentsystem MBUX. Preislich startet der EQV 250 bei 67.818,10 Euro (inkl. 19 % MwSt.).

Der EQV 300 mit der größeren Batterie kostet 3.570 EUR Aufpreis.

Interessenten, die sich nicht sicher sind, welche Variante für sie die perfekte Lösung darstellt oder ob ihnen die kleinere Batteriekapazität ausreicht, können dies mit der kostenlosen EQ Ready App mittels Analyse ihres jeweiligen Mobilitätsverhaltens herausfinden.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes SL 55 SL 63 AMG

Daimler Newsflash

Daimler verkauft Renault Aktien, Daimler Truck ab dem 10 Dez an der Börse, SL Sonderausstellung im Museum, Mercedes-Chef für Verbrenner-Aus