Der Mercedes EQS beendet die Zeit der Kompromisse

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Bald ist die Zeit des Wartens vorbei – bald gibt es keine Kompromisse mehr – bald gehen innovativer Automobilbau und Elektromobilität Hand in Hand: Die elektrische S-Klasse „EQS“ kommt

Jahrelang musst sich ein Kunde entscheiden wollte er ein effizientes, umweltfreundliches Fahrzeug oder wollte er die innovativsten Lösungen mit toller Handwerkskunst. Das eine gab es lange in Kalifornien und das andere kommt aus Sindelfingen. Nun wird Mercedes wieder in allen Bereichen „Das Beste oder nichts“ Versprechen anbieten.

Mercedes EQS Interieur Teaser V297
Mercedes EQS mit MBUX Hyperscreen

Innovative Elektromobilität mit einer Ladeleistung von über 200 KW. 250 Kilometer werden in 15 min nachgeladen. Dabei wird aber die langjährige Tradition der Automobilkunst gepaart mit Erfindergeist kombiniert. Es gibt kein entweder oder mehr.

Im April 2021 zeigt Mercedes die elektrische S-Klasse. Nicht mehr und auch nicht weniger.

Das sind die Fakten die schon jetzt begeistern:

  • Voller Mercedes-Benz Geräuschkomfort und Luxus mit komfortablen Rücksitzen
  • Massagesitze mit bis zu 10 Programmen (u.a. Hot Stone)
  • Digitales Licht mit 1,3 Mio. Pixel pro Scheinwerfer
  • Benchmark Connectivity und Spracherkennung dank MBUX mit smart Home Steuerung und optionalem Hyperscreen inkl. für den Beifahrer
  • 200 KW Ladeleistung = 250 km in 15 min
  • 700 km WLTP Reichweite
  • Hinterachslenkung von der neuen S-Klasse
  • MBUX Interieurassistent
  • Verarbeitungsqualität made in Sindelfingen
  • Perfekte Umsetzung der Third-Place Anforderungen dank Energizing Comfort
Mercedes EQS Interieur Teaser V297
EQS mit MBUX Interieurassistenz für die intuitive Panoramadachbedienung

Hier nun einige Teaserbilder vom neuen Mercedes EQS Interieur (die elektrische S-Klasse)

Mercedes EQS Interieur Teaser V297
Mercedes EQS MBUX Hyperscreen hier der Beifahrer Display
Mercedes EQS Interieur Teaser V297
Mercedes EQS mit Energizing Comfort: bis zu 10 Massageprogramme

Mercedes gibt jetzt Vollstrom beim Thema Elektromobilität

Dies zeigt auch die tolle hohe und sehr lange konstante Ladekurve des Mercedes EQA der die Werksangabe in der Peakleistung mit 113 kW um 13% übertrifft.

Der Mercedes EQS wird im April 2021 präsentiert und ist ab dem 27.04.2021 bestellbar. Die Auslieferungen sollen im Sommer beginnen. Er wird zusammen mit der S-Klasse und der Mercedes-Maybach S-Klasse in der neuen Factory 56 in Sindelfingen produziert.

Mehr Beiträge

Mercedes Concept EQT

Mercedes stellt Concept EQT vor

Aufregendes Design für die elektrische T-Klasse (2022) die als Elektrovariante EQT heißen wird – Reichweite 265 km nach WLTP

7 Antworten

  1. Ladeleistung über 200kW kann ich mir nicht vorstellen. Der Wagen hat ein 400V System und der maximale Ladestrom an so einer Säule (zB Ionity) ist meines Wissens 500A, also kommt man auf maximal 200kW.

    1. Hi Andreas,

      doch der EQA hat ja auch bspw. eine maximal Spannung von 420 Volt. 500 A ist das Limit, da hast Du recht.
      420 V * 500 A wären 210 kW.
      Du Dir mal ein paar nextnews Videos von nextmove an. Dort haben Einsender den EQS bei ionity an der Ladesäule gefilmt mit 207 KW. Super Ladeleistung !
      Viele Grüße
      Julian

      1. Ja, aber die Frage ist für mich entscheidend ob ich als Fahren E-Klasse Sitze wie bspw. Im GLS bekomme oder wirklich S-Klasse Sitze – bin mal gespannt wann ich das rausfinden kann, daran hängt meine Entscheidung.

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes Concept EQT

Mercedes EQT kommt 2022

Auf Basis der neuen T-Klasse (Pkw-Variant vom neuen Citan) kommt 2022 auch eine elektrische Variante EQT