Mercedes EQC auch als Polizeiauto erhältlich mit 408 PS

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Mercedes-Benz bietet den Polizeibehörden nun auch den Mercedes-Benz EQC 400 4matic als Polizeiauto an. Er leistet wie die Serienversion stramme 408 PS und sprintet in 5,1s auf 100 km/h. Einbrecher könnten auch bei frischer Tat ertappt werden, da der EQC auch außen völlig geräuschlos ist, falls man das Fußgängersoundmodul deaktivieren könnte.

Für die Autobahnpolizei mit einer abgeregelten Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h, ist er hingegen nur bedingt geeignet.

Hamburg hat als Steifenwagen schon seit Oktober 2019 GLC F-Cell (Wasserstoff-Brenstoffzelle) im Einsatz.

Der Mercedes-Benz GLC F-CELL ist  im Einsatz bei der Polizei Hamburg. Dabei handelt es sich um den weltweit ersten Mercedes-Benz GLC F-CELL im Polizeidienst. Der Hamburger Polizeipräsident Ralf Martin Meyer und Thorsten Krumm, Leiter des Fuhrparkmanagements der Polizei Hamburg, übernahmen das weltweit erste Elektrofahrzeug, das gleichzeitig über Brennstoffzellen- und Batterieantrieb verfügt, von Matthias Kallis, Leiter Mercedes-Benz Vertriebsdirektion Pkw und Transporter Nord.

„Mit der Anschaffung von alternativen Antrieben für Funkstreifenwagen werden die Weichen für einen umweltfreundlichen, zukunftsfähigen Fuhrpark der Hamburger Polizei gestellt“, so Ralf Martin Meyer bei der Übergabe vor dem Polizeipräsidium in Hamburg.

Matthias Kallis: „Wir freuen uns sehr, dass die Hamburger Polizei zusammen mit uns auf alternative Antriebe in ihrer Flotte setzt und wir sind sehr stolz darauf, dass der GLC F-CELL ab sofort im Polizeidienst auf Hamburgs Straßen zum Einsatz kommt. Die Übergabe des lokal emissionsfreien GLC F-CELL ist ein weiterer Meilenstein in der langjährigen und sehr guten Zusammenarbeit zwischen Mercedes-Benz und der Polizei Hamburg.“

Beim GLC F-Cell handelt es sich um einen Plug-in-Hybriden, der zum einen 50 km mittels externer Stromladung fahren kann und dann noch einem zusätzliche rund 400 km mit der Wasserstofftankfüllung. Die Produktion des GLC F-Cell ist inzwischen beendet, da die Zukunft im Pkw Bereich ganz eindeutig auf den Batterie-Elektroautos liegt.  

Mercedes GLC F-Cell

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar