Mercedes G 63 AMG Grand Edition – die Details

Ab sofort ist die auf 1.000 Fahrzeuge limitierte G 63 AMG Grand Edition bestellbar

  • Auf 1.000 Einheiten limitierte Sonder-Edition mit exklusiver Ausstattung
  • Kontrastierende Außenfarben betonen die markanten Design-Elemente der Geländewagen-Ikone
  • Der Mercedes-AMG G 63 debütierte 2002 im Modellprogramm der G-Klasse

Mit dem Mercedes-AMG G 63 „Grand Edition“ unterstreicht Mercedes-Benz die Ausnahmestellung des Performance-Offroaders, der seit dem Jahr 2002 zum Portfolio der legendären Geländewagen-Familie zählt. Das auf 1.000 Einheiten limitierte Sondermodell ist in MANUFAKTUR nachtschwarz magno lackiert, für einen spannenden optischen Kontrast sorgen goldfarbene Details. Sie heben jene Designelemente hervor, die die direkte Abstammungslinie der modernen Geländewagen-Ikone zum ersten G-Modell aus dem Jahr 1979 markieren.

„Auch der Mercedes-AMG G 63 gilt mittlerweile zweifellos als automobile Ikone und beweist seine Alleinstellung unter den Performance-Geländewagen einerseits durch den leistungsstarken Antrieb, das AMG RIDE CONTROL Fahrwerk und die AMG-spezifischen Fahrprogramme. Auch das exklusive Interieur sowie die umfangreiche Ausstattung unterstreichen die Einzigartigkeit dieses charakterstarken SUV. Mit der expressiven und limitierten Grand Edition feiern wir die Erfolgsgeschichte des G 63, die noch lange nicht zu Ende ist.”
Michael Schiebe, CEO Mercedes-AMG GmbH & Leiter Top End Vehicle (TEV) Group

Erstmalig sind in der „Grand Edition“ das AMG Logo und der Mercedes Stern in Kalaharigold magno ausgeführt. Zudem prangt auf der Motorhaube das Affalterbach-Wappen der Performance-Marke – ebenfalls in Kalaharigold magno. Auch die Einleger in den vorderen und hinteren Stoßfängern, der optische Unterfahrschutz an der Front, der Mercedes Stern im Einleger des Reserverads sowie der Reserveradring sind in diesem Farbton ausgeführt. Das expressive Sondermodell erhält 22 Zoll AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design in Techgold mit mattschwarzer Zentralverschlussmutter und einem ebenfalls techgoldenem Mercedes Stern. Der Farbton wird zudem in der seitlichen Folierung der „Grand Edition“ aufgegriffen. Zum Lieferumfang gehört auch ein maßgeschneidertes AMG Indoor Car Cover. Mit seiner atmungsaktiven Außenhaut aus reißfestem Kunstfasergewebe und dem antistatischen Innengewebe aus Flanell schützt es das Fahrzeug in der Garage vor Staub und Kratzern.

Expressives Sondermodell: goldene Details auch im Innenraum

Auch das Interieur der „Grand Edition“ des Mercedes-AMG G 63 ist vom Kontrast in Schwarz und Gold geprägt: Bereits beim Einstieg werden die Insassen von „AMG“-Emblemen auf den schwarzen Einstiegsleisten begrüßt, deren Umrandung beleuchtet ist. Die Sitze sind in G Manufaktur Leder Nappa schwarz mit Kontrastziernaht in Gold gehalten. In die Rückenlehnen sind Plaketten mit goldenem AMG Logo und goldener Umrandung eingelassen. Auch die Fußmatten sind in Schwarz gehalten und mit goldenen Nähten verziert. Die Dachhaltegriffe sind in Leder Nappa ausgeführt. Das Zierteil im Einleger des Haltegriffs auf der Beifahrerseite ist in Carbon mit Kupferfaden ausgeprägt, und trägt darüber hinaus eine hochwertige Plakette, die mit dem Schriftzug „Grand Edition“ versehen ist. Weitere Zierteile im Innenraum sind in Carbon mit Kupferfaden ausgeführt. Das AMG Performance Lenkrad in Mikrofaser DINAMICA erhält derweil eine Lenkradspange mit G 63-Plakette. 

Die „Grand Edition“ des Mercedes-AMG G 63 ist ab sofort inklusive des expressiven Ausstattungspakets zum Preis ab 228.896,50 Euro inkl. deutscher MwSt bestellbar.

 

Weitere Details zum G 500 V8 Final Edition

 

Mehr Beiträge

Mercedes EQA vor Mohnfeld

Mercedes EQA zum VW ID3 Preis

Der Mercedes EQA ist Dank 11% Rabatt zum VW ID3 Preis zu fahren – ein Vergleich der technischen Daten

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge