smart #1 eSUV feiert am 07.04.2022 Weltpremiere

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Im Januar 2023 werden die ersten Kundenfahrzeuge ausgeliefert nun gibt es ein Teaservideo

Das Design vom neuen smart #1 wird richtig sexy. Sogar rahmenlose Scheiben werden eingesetzt.

Zudem gibt es vorne und hinten durchlaufende Leuchtbänder.

Die Weltpremiere des smart #1 findet am 07.04.2022 statt.

Im Herbst beginnt beginnt ein sogenanntes PreOrder bzw. Reservierungsprogramm. Ende 2022 ist dann der offizielle Verkaufsstart. Die ersten Kunden in Europa erhalten die Fahrzeuge dann im Januar 2023.

Der 4,29m lange smart #1 hat folgende technische Daten:

  • Ladezeit mittels DC Schnellladung: 5-80 % unter 30 min
  • Heckantrieb mit über 200 PS als ASM (Asynchronmaschine)
  • Batterie: Es soll zwei Größen geben. Die größere wird über 60 kWh haben (430 km WLTP Reichweite)
  • Es wird einen kleinen Frunk geben (also einen kleinen Kofferraum über der Vorderachse um bspw. Ladekabel zu verstauen)
  • Für 2023 ist eine smart-Brabus Version mit mehr Leistung und Allradantrieb vorgesehen
  • Es kommt kein MBUX zum Einsatz sondern erhält von der Geely Tochter ECARX ein Infotainment System (Chips von Qualcomm)

 

smart #1
Der smart #1 bekommt rahmenlose Scheiben

Das China Automotive Engineering Research Institute in Chongqing verfügt über das fortschrittlichste Testzentrum für Automobil-Aerodynamik des Landes und gehört zu den weltweit führenden auf diesem Gebiet. Hier wurde für den smart #1 ein cw-Wert von nur 0,29 gemessen. Smart spricht von einem Spitzenwert. Für einen City SUV ist er in Ordnung. Ein vergleichbarer Hyundai Kona Elektro hat ebenfalls 0,29. Der Mercedes EQA hat einen cW-Wert von 0,28. Der VW ID3 0,27.

Das ist besonders wichtig, denn der cw-Wert ist der zentrale Einflussfaktor für Energieverbrauch, Reichweite, Windgeräusche und Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten eines Fahrzeugs. Dank der „Sensual Producty” Philosophie des globalen Mercedes-Benz Designteams zeichnet sich der smart #1 durch ein reines, elegantes und stromlinienförmiges Exterieur aus, das eine perfekte Balance zwischen Ästhetik und Aerodynamik erreicht. Die integrierten Türgriffe, das hochwirksame Aerodynamik-Paket sowie das serienmäßige AGS (Active Grille Shutter) tragen zur Verbesserung der aerodynamischen Leistung bei. Windwiderstand und Geräuschentwicklung wurden deutlich optimiert, was zu mehr Energieeffizienz, Komfort und Reichweite beiträgt. 

Weitere Informationen:

IAA-News: 1. Infos zum neuen smart eSUV

 

smart #1
smart #1 mit schönen LED Hauptscheinwerfern

Mehr Beiträge

2 Antworten

  1. Wird wohl wieder kein Brot- und Butter Auto. So verkaufen die sich vermutlich weiterhin schwach.
    Und die Gene des Smart sind vollkommen abhanden gekommen. So war die Länge und der kleine Wendekreis in den engen Städten einfach toll.
    Gibts denn schon Preislisten?
    Wird es eine z.B. 50 PS Variante geben?
    Was wiegt der Wagen?

    1. Hier gibt es die Infos:
      https://jesmb.de/11512/

      Er wiegt 1,8t. Soll Light-Premium sein.
      Aber im Vergleich zum EQA und EQB muss er sich nicht verstecken. Er bekommt LED Matrix Licht. Ein EQA und EQB sind nicht mit Multibeam LED erhätlich (im Gegensatz zum GLA und GLB).
      Ich bin eigentlich sehr angetan, vom smart #1
      272 PS ist noch nicht das Ende. Es kommt noch eine Brabus Version mit Allrad.

      In 2023/2024 kommen noch zwei weitere Varianten. Ob da ein neuer fortwo dabei ist, wurde noch nicht gesagt.

      Aus meiner Sicht ein solides Auto, der den VErgleich zum EQA 250 mit der aktuellen ASM Maschine gar nicht scheuen muss im Gegenteil.

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge