Mercedes lässt die AMG GLA Giftzwerge von der Leine

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der GLA 35 4matic AMG und GLA 45 AMG 4matic+ und GLA 45 S 4matic+ AMG kommen jetzt zum Kunden

Bestellbar sind sie schon länger. Jetzt kommen sie auch zum Kunden. Hier einige schöne Impressionen vom GLA 35 AMG 4matic und GLA 45 S 4matic+. Die komplette Galerie findet ihr am Ende des Artikels.

Hier geht es zur Preisliste: Neue Mercedes GLA Preisliste (H247)

Der  GLA 35 AMG 4matic hat den M260 2,0 Liter Motor verbaut. Er basiert auf dem Serientriebwerk. AMG hat ihn verfeinert und leistet nun 306 PS und 400 NM. Die Kraft wird mittels 8G-DCT an alle Räder verteilt.

Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h wird in 5,2s erledigt, Vmax 250 km/h. Werte die eigentlich kein Anlass zur Beschwerde geben. Aber AMG sattelt da noch drauf.

Mercedes-AMG GLA 35 4matic
Mercedes-AMG GLA 35 4matic

Auf Basis des eigenen M139 2,0 Liter 4-Zylinder erhält man im GLA 45 AMG 4matic+ 387 PS und im GLA 45 S 4matic+ 421 PS. Das Drehmoment liegt dann bei 475 bzw. 500 NM. Der Sprint wird in 4,4 bzw 4,3 s auf 100 km/h absolviert. Der GLA 45 S 4matic+ wird zudem erst bei 270 km/h elektrisch abgeregelt.

Das M139 Triebwerk der 45er Modelle wird nach dem Prinzip „One Man one Engine“ gefertigt.

Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit AMG TORQUE CONTROL

Zum dynamischen Fahrerlebnis trägt der serienmäßige, vollvariable Allradantrieb wesentlich bei. Das neue Hinterachsgetriebe mit AMG TORQUE CONTROL enthält zwei elektronisch gesteuerte Lamellenkupplungen, die jeweils mit einer Hinterachs-Antriebswelle verbunden sind. Auf diese Weise kann die Antriebskraft nicht nur stufenlos variabel zwischen Vorder- und Hinterrädern verteilt werden, sondern zusätzlich auch noch radselektiv zwischen dem linken und rechten Hinterrad. Das bedeutet stets optimale Traktion, auch bei widrigen Straßenverhältnissen und bei extremer Kurvenfahrt, zum Beispiel auf Rennstrecken.

Mercedes-AMG GLA 45 4matic
Mercedes-AMG GLA 45 S 4matic+

Die Lieferzeiten der GLA Modelle liegen aktuell bei 2-3 Monaten. Wobei der GLA 250e Plug-In-Hybrid im Vergleich zum A250e aktuell noch relativ gut lieferbar ist. Derzeit beträgt hier die Lieferzeit November 2020 (der A250e W177 dauert bis zum 2Q 2021, A 250e V177 liegt sogar schon im 2. Halbjahr 2021).

Dem 45er AMG Motor M139 kommt im Rahmen des AMG EQ Power+ Hybrid Baukastens noch eine zentrale Rolle zu. Alle Details zum AMG EQ Power+ Hybrid Baukasten erfahrt ihr im Video oder unter dem folgenden Link:

Mercedes-AMG Hybrid Baukasten mit bis zu 816 PS

 

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar