Mercedes C-Klasse W202 bekommt 2023 H-Kennzeichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Immer mehr Modelle von Mercedes erhalten das H-Kennzeichen

  • Debüt der Baureihe 202 vor 30 Jahren
  • Klassiker mit Stern führen die H-Kennzeichen-Statistik an
  • Das Mercedes-Benz Classic Center in Fellbach feiert 2023 den 30. Geburtstag
  • Weitere Typen von Mercedes-Benz und Mercedes-AMG erhalten die Oldtimerreife

Klassische Fahrzeuge werden immer beliebter – und Mercedes-Benz Klassiker führen die Statistik deutlich an. Im Jahr 2023 wächst die Gruppe der Fahrzeuge mit Stern, die erstmals ein Oldtimergutachten und damit eine Zulassung mit dem begehrten H-Kennzeichen erhalten können. Dazu gehört die in großen Stückzahlen hergestellte erste C-Klasse der Baureihe 202, die 1993 als Nachfolger des Typs 190 (W 201) vorgestellt wird. Weitaus seltener produziert werden vor 30 Jahren der luxuriöse Geländewagen 500 GE V8 der Baureihe 463 und eine Reihe leistungsstarker AMG Modelle. Ihr Debüt feiern 1993 zudem neue Motorisierungen der erfolgreichen Limousinen der Baureihe 124 – auch sie können 2023 erstmals mit dem H-Kennzeichen zugelassen werden. In den kommenden Jahren nimmt die Vielfalt der Klassiker der Marke mit dem Stern weiter deutlich zu. Ein Grund dafür ist die Modelloffensive ab 1996.

Das H-Kennzeichen wird am 1. Januar 1997 eingeführt. Für diese besondere Zulassung braucht es ein Oldtimergutachten. Entscheidende Voraussetzungen für die Zuteilung dieser begehrten Einstufung als technisches Kulturgut sind ein Mindestalter von 30 Jahren und ein gepflegter Originalzustand. Die Entwicklung verläuft rasant. Sind im Jahr 2006 erst 140.169 Fahrzeuge mit diesem historischen Kennzeichen versehen, sind es aktuell schon 648.365 Oldtimer. So groß diese Zahl erscheint, im Vergleich zu den in Deutschland insgesamt zugelassenen Pkw machen Oldtimer lediglich 1,3 Prozent aus. Wegen der geringen Fahrleistungen der Klassiker im Vergleich zu jüngeren Automobilen ist der Anteil an den insgesamt zurückgelegten Kilometern noch weitaus geringer.

Mercedes-Benz: großer Anteil bei historischen Fahrzeugen

Fahrzeuge von Mercedes-Benz haben am Trend der historischen Zulassung einen großen Anteil, sie liegen mit 158.843 zugelassenen Fahrzeugen mit Abstand an der Spitze. Die Statistik der beliebtesten Modelle führen die gemeinsam erfassten Mittelklassemodelle der Mercedes-Benz Baureihen 123 und 124 an. Unter den ersten zehn der gefragtesten Oldtimer liegen Typen der Modellfamilien „190er“ und „Strich-Acht“ sowie insbesondere die 30 und mehr Jahre alten SL Sportwagen und Fahrzeuge der S-Klasse.

Dass zahlreiche dieser Klassiker des Automobilherstellers aus Stuttgart ihren guten Erhaltungszustand bewahren oder gar wiedererlangen, hat auch mit dem Netzwerk der
Mercedes-Benz ClassicPartner zu tun sowie der exzellenten Arbeit der Experten des Mercedes-Benz Classic Centers in Fellbach. Dieses Domizil für besonders hochwertige Klassiker der Marke wird 1993 als Oldtimer-Center gegründet und feiert 2023 seinen 30. Geburtstag. Seit 1996 firmiert das Classic Center unter dem jetzigen Namen. Zu den Angeboten des Classic Centers gehören die Werkstatt mit ihren Leistungen von Reparatur und Inspektion bis hin zur Werksrestauration nach höchsten Maßstäben, Expertisen für hochwertige Klassiker, die weltweite Versorgung mit originalen Ersatzteilen und der Verkauf exklusiver historischer Fahrzeuge.

Mehr Beiträge

Mercedes AMG Wintertraining 2023

AMG Wintertraining 2023

Ein- und mehrtägige Veranstaltungen mit AMG-Fahrzeugflotte für Einsteiger und Fortgeschrittene

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQT

Mercedes EQT ab 49.000 EUR

Der Mercedes EQT liefert 122 PS und hat eine nutzbaren Batteriegehalt von 45 kWh sowie ca. 280 km WLTP