Nächster Plug-in-Hybrid: Mercedes GLE 350e 4matic

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Ab heute ist die Benzinversion des GLE Plug-in-Hybrid bestellbar.

Im Vergleich zum GLE 350de 4matic mit OM654 4-Zylinder Diesel, erhält der GLE 350e 4matic weiterhin den bekannten 4-Zylinder M274 mit 211 PS und 350 NM. Er wurde nicht der neue M254 oder die Zwischenversion M264 eingesetzt.

Der GLE 350e 4matic beschleunigt mit der Systemleistung von 333 PS und 700 NM in 6,9s auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h. Der kombinierte Plug-in-Hybrid-Verbrauch liegt bei 1,5 Liter. (36g CO2 je km).

Die elektrische Reichweite nach NEFZ liegt bei 106 km. Bzw. nach WLTP bei 98-99 km.

Die 31,2 kwh große Batterie kann über den 7,4 kw Bordlader in 4,5 h geladen werden. Mittels CSS 60 KW Schnellladefunktion (Option) kann er in 20 min auf 80 % und in 30 min wieder komplett aufgeladen werden.

Der Verbrennungsmotor steuer 211 PS und 350 NM bei. Die E-Maschine leistet 136 PS und 440NM.

Das EG-fahrfertig Gewicht ist mit 2.605 kg angegeben.

Der Preis liegt mit 75.541,20 EUR 1.785 EUR unter dem des GLE 350de 4matic Diesel-Plug-in-Hybriden.

Wer allerdings lange Strecken auf der Autobahn zurücklegt, sollte eher zum GLE 350de 4matic greifen.

Unterdessen gab es zeitgleich die Bestellfreigabe vom Änderungsjahr 2020-01.

Dabei ist u.a. die beheizte Frontscheibe, ein Holz-Leder-Lenkrad sowie Distronic (also Einzeloption) nicht mehr bestellbar.

Dafür gibt es jetzt u.a. neu die Urban Guard Fahrzeugschutzoption.

Hier geht es zur neuen Preisliste.

Der GLE 350e 4matic ist ebenfalls als Coupé für 77.326,20 EUR zu bestellen.

Die Preisliste vom GLE Coupé gibt es hier.

Triebstrang GLE 350de 4matic

Der GLE 350de und GLE 350e nutzen praktisch 2 A250e Batterien.
Der GLE hat eine höhere Achslast (Hinterachse) und kann daher einfacher eine Batterie aufnehmen,in dieser Dimension (31 kwh) aufnehmen.

Reicht für einen großen schweren SUV ein 4-Zylinder Verbrenner aus ?
Der GLE 350de / GLE 350e 4matic wiegt 2.605/2.655 kg. Kann er souverän von einem 4-Zylinder angetrieben werden ? Mercedes sagt eindeutig ja. Der 136 PS starke E-Motor wird bei der 31,2 kwh großen Batterie dem 4-Zylinder immer zur Seite stehen können. Eine leere Batterie ist äußerst selten und unwahrscheinlich, so Mercedes. Die Betriebsstrategie sieht dies quasi gar nicht vor. D.h. durch die intelligente 100 KW Rekuperation sowie effiziente Lastpunktverschiebung des Verbrenners wird die Batterie geladen. Bei normalen Bremsvorgängen werden die mechanischen Bremsen nicht genutzt. Im Vergleich zu den früheren Plug-In-Hybrid mit den sehr kleinen Batterien ist hier eher die Systemleistung zu beachten, als ausschließlich die Leistung des Verbrenners. Hier ist vermutlich ein Umdenken in den Köpfen erforderlich.

 

Kofferraum vom GLE 350de 4matic

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar